Cattedrale di Sant'Evasio

Die Kathedrale des Heiligen Evasius wurde zwischen dem 11. und 12. Jahrhundert errichtet und im Jahre 1107 geweiht.Die Giebelfassade ist fast vollkommen das Ergebnis der radikalen Umstrukturierung, die in den Jahren 1859 bis 1861 vom Architekten Edoardo Arborio Mella durchgefűhrt wurde. Der Innenraum ist in fünf Kirchenschiffe aufgeteilt und hat die ursprűngliche räumliche Struktur eines romanischen Bauwerks bewahrt. Unversehrt die Jahre űberstanden hat vor allem die Narthex, deren Aufbau an islamische und armenische Strukturen erinnert und die aus vier überkreuzten Steinbögen besteht, die ein imposantes Gewölbe stützen, das durch seine verkeilte Form getragen wird. Im Innern der Kirche besticht die grosse Vierungsöffnung, durch die das grosse Holzkreuz aus rheinischer Schule beleuchtet wird, das aus dem 12. Jahrhundert stammt und mit Blattsilber verkleidet ist. Im Chorgang befinden sich romanische und gotische Skulpturen, Basreliefs und Stűcke des Mosaikfussbodens, die noch aus der Kirche aus dem 12. Jahrhundert stammen. Im rechten Arm des Querschiffs liegt die Kapelle des Heiligen Evasius mit ihrer elliptischen Form, die im achtzehnten Jahrhundert von Benedetto Alfieri entworfen wurde.

Adresse und Kontakte
via Liutprando, 1 - 15033 Casale Monferrato (AL)
Telefon: +39 (0142) 451.999
Telefon 2: +39 (0142) 452.219
Fax: +39 (0142) 455.820
E-Mail: diocesi@duomodicasale.191.it